MSK Haubenstretch Verpackungsanlagen

MSK Stretchverpackungsanlagen

MSK Haubenstretchanlagen - Verpackungslösungen zum Stretchverpacken von Palettenladungen

MSK Stretch Hood: Haubenstretcher sind kosteneffiziente Verpackungsanlagen und sichere Alternative zum herkömmlichen Stretchwickler

MSK Haubenstretcher sind Verpackungsanlagen mit hoher Effektivität bei der Ladungssicherung von Paletteneinheiten. Im Vergleich zu herkömmlichen Wickelstretchanlagen bietet die MSK Stretch Hood Technik deutliche Vorteile:

Vorteile:

  • 5-seitige Verpackung
  • Folienfreier Palettenfuß, geeignet für automatische Transportsysteme (FTS etc.)
  • Kosteneinsparungen bei Folie und Energie
  • Ressourcenschonung durch Einsatz von rezyklathaltigen Folien
  • Keine Hydraulik, keine Schmierpunkte
  • Verschleißfreie Edelstahlspannecken

Vollautomatischer Haubenstretcher MSK Tensiontech

Flexible Verpackungsanlage

Die vollautomatische Haubenstretchmaschine MSK Tensiontech verfügt über ein spezielles Folienspannverfahren beim Palettenstretchen. So wird das Verpacken verschiedenster palettierter oder unpalettierter Ladungseinheiten mit einer stabilen Stretchhaube ermöglicht. Hierbei ist auch der Einsatz von rezyklathaltigen Folien möglich. Der MSK Haubenstretcher dehnt dabei die Folienhaube gezielt für jedes Paletten-/Packstückformat in beliebigen Koordinaten in Längs- und Querrichtung. Auf diese Weise werden optimale Ladungssicherungseigenschaften erzielt. Die spezielle und patentierte MSK Stretch Hood Technik (EP 1 353 847 und EP 1 717 148) ermöglicht die Verwendung von Stretchhauben aus dünneren Folien. Das spart Material und sorgt für eine optimale Werbewirkung des Markenlogos. Die flexible Verpackungsanlage kann Hochleistung vollbringen. Die MSK Haubenstretchanlage verpackt bis zu 180 Paletten/Stunde. Ein sehr geringer Energieverbrauch sowie eine schmierstofffreie Zahnriementechnik tragen zur Nachhaltigkeit der Anlage bei.

Vorteile:

  • Hohe Flexibilität durch vollautomatische Verarbeitung von bis zu vier verschiedenen Folienformaten oder Folienstärken
  • Präziser Haubenüberzug durch die patentierte MSK Vorrichtung zur Raffung der Folie (EP 1 353 847) und MSK Vertikal-Folienstraffverfahren (EP 1 717 148)
  • Hochqualitative Schweißnahtbildung
  • Für rezyklathaltige Folien geeignet
  • Einfache Wartung durch absenkbaren Maschinenkopf und wartungsfreie Zahnriementechnik
  • Geringer Platz- und Energiebedarf (< 0,07 kW pro Palette) durch kompakte Bauweise
  • Einfach und intuitive Bedienung durch MSK EMSY sowie mobile Statusüberwachung durch MSK EMSY smart App
  • Standardschnittstellen zu kundenseitigen ERP-/MES-Systemen

NEU: Einformatiger Haubenstretcher MSK Wraptech

Maßgeschneiderte Verpackungsanlage speziell für Sackware oder Steine

Speziell für chemische Produkte wie Säcke, Oktabins oder Bigbags auf Standardpaletten bietet MSK den einformatigen Haubenstretcher MSK Wraptech an. Die Anlage ist einfach zu bedienen und bietet eine effiziente Verpackung. Der neue Haubenstretcher ist mit wartungsfreier Zahnriementechnik ausgestattet und verzichtet komplett auf Hydraulik. Ein geringer Energieverbrauch sowie Folieneinsparungen durch das patentierte MSK Stretchverfahren (EP 1 353 847 und EP 1 717 148) machen die MSK Wraptech zu einer nachhaltigen Verpackungslösung.

Vorteile:

  • Bis zu 60 Paletten pro Stunde
  • 1 Folienformat, flexibel für verschiedene Produktmaße
  • Geringer Folien- und Energieverbrauch (< 0,07 kW pro Palette)
  • Schnelle Montage
  • Einfache Wartung durch herabfahrbaren Maschinenkopf sowie schmierstofffreie Zahnriementechnik
  • Einfache Bedienung mit nur wenigen Parametern

Energieeffiziente Stretchverpackung

Die MSK Haubenstretchanlage verarbeitet dünnste Folien und verzichtet dabei auf den Einsatz von Hydraulik und Gas. Dank einer speziellen MSK Technik liegt der Energieverbrauch der Verpackungsanlage je nach Produkt und Leistung bei deutlich unter 0,07 kW pro Verpackungseinheit.

Optimales Markenbranding

MSK Stretch Hood Verpackungsanlagen bieten Haubenstretchverpackungen mit hochwertige Oberflächen. Der Einsatz bedruckter Folien gewährleistet eine optimale Werbewirkung. Die Produkte sind von fünf Seiten gegen Nässe und Schmutz geschützt. Gleichzeitig sind sie unter der Folienverpackung optimal erkennbar. Barcodes unter der Verpackungsfolie können problemlos eingelesen werden.

Folienüberziehprozesse für höchste Ladungsstabilität und vereinfachtes Palettenhandling

Spezielle Folienüberziehprozesse verstärken die Palettenladung in besonders kritischen Ladungsbereichen. Dies wird durch das Ablegen eines zusätzlichen Foliengürtels ermöglicht. Das Kragen-Stretchverfahren ermöglicht zudem ein einfaches Palettenhandling im automatischen Regallager und in FTS Fahrzeugen.

  • Kragen-Stretchverfahren: Die Folie wird wie ein Gürtel am Oberbrett der Palette abgelegt. Der Palettenfuß bleibt folienfrei, was ein automatisiertes Palettenhandling ermöglicht.
  • Unterstretch-Verfahren: Die Folie wird bis tief unter die Palette gezogen. Dadurch kommen die Vertikalspannkräfte der Verpackung optimal zur Geltung.
  • Umschlagstretch-Verfahren: Ein zusätzliches Folienband verstärkt die Ladung im unteren Bereich.

 

 

Sprechen Sie uns an!

Unsere Spezialisten beraten Sie gerne.