Ladungssicherung und Palettenlogistik aus einer Hand


Zur Prozessautomatisierung im Bereich der Ladungssicherung und Palettenlogistik bietet der Hersteller MSK maßgeschneiderte und umfassende Lösungen an. Datentransfer und Datensicherheit im gesamten Logistikprozess sowie digitale Schnittstellen zu Peripheriegeräten sorgen für einen optimalen Automatisierungsgrad. Automatisierte Lkw-Entladung und Defolierung von Paletten im Wareneingang, Förder-, Palettier- und Folienverpackungssysteme zur Ladungssicherung der fertigen Produkte, vollautomatische Palettenfördersysteme bis hin zur automatisierten Lkw-Verladung der Paletten oder Einlagerung im Hochregallager gehören zum MSK Produktportfolio. Vernetzt und gesteuert werden alle Prozesse durch die Visualisierungssoftware MSK EMSY 6.0.

Automatisierter Warenstrom und Palettenhandling

Dem zunehmenden Automatisierungstrend im Sinne von Industrie 4.0 begegnet MSK mit vollautomatischen Logistiksystemen rund um die Palettenverpackung. MSK Komplettsysteme ermöglichen eine vollautomatische Logistik der Paletten ohne Gabelstaplerverkehr zwischen Wareneingang, Hochregallager, Produktion, Verpackungsbereich und Warenausgang. Mit der MSK EMSY 6.0 Steuerungs- und Visualisierungssoftware können die erforderlichen Prozesse durch MSK Programmierer maßgeschneidert umgesetzt und für den Bediener einfach verständlich visualisiert werden. Die datenbankbasierte Software verfügt über Kommunikationsschnittstellen zum kundenseitigen ERP-System. Es verwaltet und verknüpft alle Informationen von Peripheriegeräten wie Scanner, Wägesysteme oder Etikettierer, etc. und leitet diese an das Kundensystem weiter. 

Bereits im Wareneingang können die per LKW angelieferten Paletten mit Rohstoffen über ein automatisches System in das Logistiksystem eingespeist werden. Die Waren werden gescannt, im ERP-System registriert und einem Zielort zugeordnet. Dies kann beispielsweise der direkte Weitertransport zu einer Produktionsstätte sein oder die Einlagerung im Hochregallager, bis die Paletten von der Produktion angefordert werden. Umgekehrt meldet die Steuerungssoftware des Fördersystems, MSK EMSY, ihrerseits Positionen und Daten einer Palette an das Kunden-ERP-System zurück. Alle Palettendaten werden dabei lückenlos durch das MSK EMSY System im gesamten Logistikprozess mitgeführt. Auch die Generierung beispielsweise von Versanddokumenten im Warenausgang kann das Kundensystem durch diese Vernetzung automatisch auslösen.

Verpackungssysteme für automatisiertes Palettenhandling

Für das automatisierte Palettenhandling durch Fördersysteme, FTS und Gabelstapler sowie im Hochregallager bietet MSK spezielle Folienhaubenverpackungen an, bei denen die Palettenkufen frei von Folie bleiben. MSK Tensiontech Haubenstretcher werden hierfür mit dem sogenannten MSK Kragenstretchverfahren ausgestattet, bei dem die Folie am Oberbrett der Palette abgelegt wird. Beim Schrumpfverpacken setzt MSK eine patentierte Folienformvorrichtung ein, welche die Folie während des Schrumpfvorgangs zwischen den Palettenkufen entsprechend ausformt.

Intelligente Verpackungslösungen für Logistikzentren

In Logistikzentren gleicht keine Palettenladung der anderen. Für eine stabile Ladungssicherung sind somit sehr flexible Verpackungssysteme erforderlich. Durch eine spezielle MSK Technik, bei der die Folie behutsam und maßgeschneidert um die Ladungen gespannt wird, konnten bereits einige Logistikzentren ihre Verpackungsmethode von Wickelstretchtechnik auf eine effiziente Haubenstretchtechnik umstellen. Bei Einsatz der MSK Haubenstretchtechnik wird die Ladungsgeometrie zunächst exakt erfasst, so dass passgenaue Folienhauben mit minimalem Folienverbrauch konfektioniert werden. Die SPS Steuerung des Haubenstretchers errechnet dabei automatisch die richtige Haubenlänge, Dehnungsstärke und Dehnungsmaß der Folie sowie die Art des Überziehprozesses. Durch Erkennen des höchsten Punktes einer Ladung sowie deren Kontur können auch extreme Formen wie z.B. ein senkrecht hervorstehender Besenstil problemlos verpackt werden. Die Anlage passt sowohl die Spannung der Folie als auch den Haubenüberzug entsprechend an und sorgt so für Folieneinsparungen und hohe Ladungsstabilität.

Insbesondere in Saisonzeiten mit hohem Durchsatz, starkem Zeitdruck und zusätzlichem nichttechnischem Hilfspersonal ist ein rund um die Uhr verfügbarer technischer Support für Logistikzentren entscheidend. MSK bietet eine 24-Stunden-Rufbereitschaft an, selbst in der Weihnachtszeit. Mit seiner internationalen Präsenz und mehrsprachigem Servicepersonal ist MSK für diese Anforderung ein zuverlässiger Partner. 

Vollautomatische Defolierung von Paletten

Die Defolieranlage MSK Defotech packt folienverpackte Paletten im Wareneingang vollautomatisch aus. Sie bietet eine ideale Lösung für erhöhte Produktionsgeschwindigkeiten und die Reduzierung von Personalkosten im Mehrschichtbetrieb. Im Hinblick auf die Arbeitssicherheit, insbesondere bei hohen Palettenladungen, reduziert die Defolieranlage das manuelle Eingreifen durch Personal auf ein Minimum. Durch das vollautomatische Defolieren besteht für das Personal weder Rutschgefahr noch ein Risiko durch herabfallende Produkte. Die Maschine passt sich nahtlos in den bestehenden Produktionsfluss ein und lässt sich auch mit vor- und nachgeschalteten Maschinen reibungslos verketten. Nach dem Auspacken bereitet die MSK Defotech die Folie über einen speziellen Folienabtransport automatisch für das Recycling vor. Bei sortenreiner Sammlung der Verpackungsfolien können diese vollständig wiederverwertet werden – ein Vorteil, der zur Nachhaltigkeit der Produktionslinie beiträgt.

Nachhaltigkeit im Fokus

MSK unterstützt Kunden in Entwicklungs- und Testreihen zur Einsparung von Verpackungsmaterial mit gleichzeitigem Erhalt der nach EUMOS Richtlinien geforderten Transportstabilität der Palettenladungen. Im eigens hierfür eingerichteten Kundentechnikum werden mit Hilfe von unterschiedlichen Verpackungsverfahren und Transportsimulationen nachhaltige und gleichzeitig effiziente Lösungen mit hoher Stabilität entwickelt Durch fortlaufende Innovationen ermöglicht MSK mit seinen Verpackungsanlagen stetige Einsparungen bei Energie und Folie. Beispiele sind das patentierte Verfahren der MSK Haubenstretcher zur Verwendung sehr dünner Folien und einem Energieverbrauch von unter 0,07 kWh pro Packeinheit oder die Entwicklung energiesparender Heizsysteme mit niedrigen Temperaturen und regelbaren Heizleisten für höhere Effizienz beim Schrumpfverpacken. MSK Schrumpfsysteme verbrauchen bis zu 15 % weniger Gas als herkömmliche Systeme. Bei Einsatz des MSK Shrinkcovers sind weitere Einsparungen von bis zu 40 % möglich. Ganz ohne Einsatz von Gas arbeitet das MSK Elektroschrumpfsystem. Maschinenkomponenten wie IE3 Motoren mit der höchsten Effizienzklasse oder die Reduzierung von Motorleistung durch Kontergewichtsprinzip sind konsequente Technik im Sinne der Energieeinsparung. Umweltschädliche Schmierstoffe werden durch die Vermeidung von Hydraulik nachhaltig reduziert. Stattdessen arbeiten MSK Anlagen mit hygienischer und wartungsfreier Zahnriementechnik. Palettier- Verpackungs- und Logistiksysteme sind zudem in kompakter Bauweise konzipiert und können so auf engstem Raum stehen, was innerhalb der Produktion Platzreserven einspart. MSK Verpackungsmaschinen verarbeiten durchweg Folien aus Polyethylen. Die Folienverpackung der Transporteinheiten ist damit vollständig recycelbar. MSK Anlagen werden in kompletter Eigenfertigung von der Teilefertigung bis hin zur Endmontage bei MSK produziert. Mit selbstlernender Technik und intelligenter Sensorik im Sinne von Industrie 4.0 erarbeitet MSK Prozesse, die die Lebensdauer und Einsatzbereitschaft der Maschinen dauerhaft erhöht.

MSK - Partner der Industrie für Palettier-, Förder- und Verpackungssysteme

Seit über 40 Jahren ist die MSK Covertech Group mit heute rund 500 Mitarbeitern und Standorten in Deutschland, Frankreich, Ungarn, USA und China einer der führenden Hersteller von Palettier-, Förder- und Verpackungsmaschinen zur Automatisierung des gesamten Palettenhandlings vom Wareneingang bis zur Lkw-Verladung oder bis ins Fertigwarenlager. Namhafte Hersteller verschiedenster Branchen gehören zum festen MSK Kundenstamm. MSK entwickelt und produziert Fördertechnik und Verpackungsanlagen mit hoher Fertigungstiefe selbst und steuert seine Anlagen auch mit eigener Software.

 

MSK auf der LogiMAT 2020
10. - 12. März 2020
Messe Stuttgart / Deutschland
Halle 4, Stand A80