Effizienzsteigerung am Kalten Ende mit MSK EMSY analytics

Markteinführung auf der Glasstec 2018

Mit der Markteinführung von MSK EMSY analytics hat MSK auf der Glasstec 2018 großes Interesse bei den Besuchern geweckt. Die neue Software ermöglicht eine völlig neue Transparenz im Hinblick auf die Gesamteffizienz eines Kalten Endes als Grundlage für eine strukturierte Effizienzsteigerung der Prozesse.

MSK EMSY analytics vernetzt die Daten aller EMSY-gesteuerter Maschinen am Kalten Ende im Sinne von Industrie 4.0 und ermöglicht ein zentrales Controlling des gesamten Kalten Endes auf Basis von Echtzeitdaten. Durch das Zusammenführen der Daten aus den Bereichen Behältertransport, Palettierung, Verpackung und Palettentransport können Rückschlüsse auf die Gesamteffektivität, deren Ursachen und mögliche Ansätze zur Prozessoptimierung gezogen werden. Ein zentrales Controlling für Material- und Energieverbrauch, Produktionsleistung etc. ist ebenso möglich wie eine vernetzte Ursachenanalyse für Stillstandzeiten etc. Die Software bietet darüber hinaus zentrale Backups für hohe Datensicherheit und ermöglicht ein vorausschauendes Zeitmanagement. Produktionszeiten sowie Stillstände für Umrüstung oder Wartung können für das gesamte Kalte Ende geplant und effizient aufeinander abgestimmt werden. Stillstandzeiten werden somit minimiert und der Produktionsoutput optimiert.

MSK EMSY analytics
MSK Glasstec Messestand

Besucher der Glasstec zeigten zudem breites Interesse an der neuen Generation der MSK Visualisierungssoftware MSK EMSY 6.0, mit der MSK Systeme noch einfacher und effizienter bedient werden können. Neue sowie optimierte Features wie RFID User Identifikation, automatische Backups, grafikunterstützte Parametereinstellung, eine Parameter-Änderungshistorie, Wartungsmanagement mit Kalenderfunktion sowie eine noch einfachere Fehlerbehebung durch Aufzeigen möglicher Ursachen und Lösungen bieten unseren MSK Kunden neue Vorteile.

Neben neuen Softwarelösungen informierten MSK Spezialisten über Neuentwicklungen in den Bereichen Flaschenfördertechnik, Palettiertechnik und  Palettenverpackungsanlagen. Als besonderes Highlight erwies sich die neue automatische Verstellbarkeit der MSK Palettiersysteme mit Schnellwechselvorrichtungen und verfahrbaren Magazinen für einen vereinfachten Jobchange.