MSK sagt Teilnahme an Glasstec 2020 ab
 

Die MSK Covertech Group sagt aufgrund der anhaltenden Corona Pandemie ihre Teilnahme an der im Oktober 2020 in Düsseldorf stattfindenden Glasstec ab und plant alternative Produktvorstellung.
 

„Die Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen“, betont Uwe Jonkmanns, Director Sales und Marketing, MSK Verpackungs-Systeme GmbH. „Die Messevorbereitungen waren bereits im vollen Gange und wir hätten gerne unsere Produktneuheiten auf der Glasstec 2020 präsentiert. Aus heutiger Sicht ist jedoch davon auszugehen, dass Reisetätigkeiten und Großveranstaltungen der Dimension einer Weltleitmesse im Oktober noch nicht durchgängig möglich sein werden und von den Besuchern nicht in gewohnter Weise wahrgenommen werden können. Aus Respekt vor der Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter, sowie aus Gründen der Planungssicherheit haben wir uns daher dazu entschieden, unsere Anmeldung zur Glasstec 2020 zu stornieren und damit die Teilnahme abzusagen.“

 

Linda Hannen, Geschäftsführerin, MSK Verpackungs-Systeme GmbH, sagt: „Wir arbeiten jedoch bereits an Alternativen wie wir unsere Produktneuheiten virtuell, digital oder auch persönlich unseren Kunden vorstellen können. 2020 steht im Fokus der digitalen MSK Produktpalette. Noch in diesem Jahr ist die Vorstellung der EMSY smart App zur mobilen Statusüberwachung von MSK Anlagen via Smart Phone, sowie ein digitales Service Pad zur Optimierung technischer Wartung, Reparatur und Ersatzteilversorgung vorgesehen.“


In 2021 wird MSK bereits im Februar auf der Interpack und im März auf der Logimat vertreten sein. Zur Interpack 2021 wird die neuste Generation des MSK Schrumpfrahmens vorgestellt.